• FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL
  • FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL
  • FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL
  • FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL
FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL – Das kann doch nicht alles gewesen sein! Doktor Faust (ver-)zweifelt, hat er doch Zeit seines Lebens nach Wissen und Weisheit gestrebt und studiert, aber trotz alledem weiss er nicht, worauf es im Leben ankommt. Er verflucht Vernunft und Wissenschaft und ist wild entschlossen, sein Leben zu beenden. Doch da kreuzt der teuflisch anziehende Mephistopheles seinen Weg. Er bietet dem Doktor an, seinen Erkenntnis- und Erlebnishunger zu stillen. Im Gegenzug verspricht ihm Faust seine Seele, lässt sich durch das «wilde Leben» schleppen und wird dabei zum Täter. Nikolaus Habjan sammelte bereits mit 15 Jahren erste Erfahrungen mit dem Figurentheater. Durch seinen Mentor Neville Tranter, der das moderne Figurentheater revolutioniert und am Theater Chur bereits mehrere seiner Produktionen im Rahmen der Figurentheatertage aufgeführt hat, perfektionierte er seine Spieltechnik. Spätestens seit dem Nestroy-Preis für «F. Zawrell – erbbiologisch und sozial minderwertig» 2012 erobert der gebürtige Grazer als Puppenspieler, Schauspieler, Regisseur und Kunstpfeifer die wichtigsten Bühnen des deutschsprachigen Theaters. Für Next Liberty Graz hat er Goethes Faust mit einem kreativen Team, einer auf etwa zwei Stunden Spielzeit gekürzten Fassung, viel Humor und Liebe zum Detail sowie den faszinierenden Mitteln des Figurentheaters für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren inszeniert.