Haus

International und regional zugleich

In der von September bis Juni dauernden Saison zeigt das Theater Chur neben internationalen Regie- und Choreografiegrössen, die in Chur gastieren, nationale und regionale Koproduktionen des zeitgenössischen Theaterschaffens in allen Sparten: Schauspiel, Musik-, Tanz-, Figuren- sowie Junges Theater. Im Theater Chur entstehen immer wieder neue, spannende Experimente und kulturelle Dialoge, die das vielfältige Churer Kulturleben bereichern. Darüber hinaus ist das Theater Chur Gastgeber verschiedener Konzertreihen und städtischer wie kantonaler Amateurtheater- und Tanzproduktionen sowie weiterer Vermietungen.

Vom Stadttheater zum Theater Chur

Im 17. und 18. Jh. zogen Wandergruppen durch Graubünden, die in der Grenzregion gastierten. In der Bündner Kantonshauptstadt gab es seit 1860 durch reisende Ensembles wie bald auch durch neu gegründete Churer Theatergesellschaften da und dort in Gasthöfen und im alten Casino am Kornplatz Aufführungen. Die Geschichte des Churer Stadttheaters beginnt 1876 mit der Truppe der Gebrüder Julius und Klaus Faust aus Österreich, die nach der ersten Tournee durch die Schweiz die Stadt Chur zu ihrem Domizil wählte und am Kornplatz einen Theaterbetrieb aufzog.

Stiftung Theater Chur

Am 1. September 2010 hat die Stadt Chur die Trägerschaft des Theater Chur an die Stiftung Theater Chur unter dem Präsidium von Dr. Carlo Portner übergeben, die in enger Zusammenarbeit mit der Direktion die neue Ausrichtung des Theater Chur aktiv unterstützt.

Stiftungsrat

 

Carlo Portner

Präsident 

Ariane Bearth-Riatsch

Vizepräsidentin / Kulturvermittlung

Monica Glisenti

Sponsoring / Marketing

Katharina Guyan

Finanzen

Andrea Meuli

Medien

Caroline Morand

Kulturbeauftragte Stadt Chur

Stephan Müller

Fachperson Theater

Team

EINLASS / GARDEROBE
  • Heidi Compagnoni, Beatrice Demont, Christine Götz, Gerda Hechenbichler, Lydia Messmer, Madlaina Mugwyler, Aline Raeber, Marie-Theres Städler, Jara Tanner, Sebastian Velasquez, Silvia Wilhelm, Marcela Willi

Offene Stellen

Zur Zeit haben wir keine offenen Stellen zu besetzen.