• DIE HINTERTÜR
  • DIE HINTERTÜR
  • DIE HINTERTÜR
  • DIE HINTERTÜR
DIE HINTERTÜR – Was geschieht, wenn drei sehr unterschiedliche Schlagzeuger aufeinander treffen? Für das Bühnenprojekt DIE HINTERTÜR bündeln der Basler Soloschlagzeuger Fritz Hauser (Jahrgang 1953), der Holländer Rob Kloet (Mitbegründer der Popband NITS, Jahrgang 1952) und der vielseitige Bündner Trommler Peter Conradin Zumthor (Jahrgang 1979) erstmals ihre Energien und Phantasien. Gemeinsam wollen sie über die Trommelränder hinausschauen. Aber DIE HINTERTÜR ist weder Konzert noch ein auf literarischer Vorlage erarbeitetes Theaterstück. Vielmehr verzahnen sich hier Klang, Geräusch und Rhythmus unkonventionell und unterhaltsam mit Gestik, Mimik und Bewegung. Der Regisseur Tom Ryser (Regisseur von Ursus&Nadeschkin, Duo Lunatic u.a.) lässt die drei unterschiedlichen Charaktere aufeinander prallen und stellt dabei grundsätzliche gesellschaftliche Fragen: Wer bekommt welchen Platz? Wer will welchen Platz? Und was erzählt eigentlich der Schlagzeuger in der Anordnung seiner Trommeln über seinen eigenen Charakter?

Mit den drei Musikern aus drei Sprachregionen entsteht so das Modell einer Miniaturgesellschaft, was zwangsläufig zu allen Konflikten führt, die bei solchen Konstellationen entstehen können. Aber hier werden die Konflikte nicht ausdiskutiert, sondern mit den Schlagstöcken auf den Trommeln ausgetragen. Debattiert wird mit Rhythmus und Bewegung und so entsteht ein Klangtanztheater für neugierige Augen und Ohren.