• BIENVENUE
  • BIENVENUE
  • BIENVENUE
BIENVENUE – Mit ihrer eigenen Mischung aus Herzlichkeit, Humor und gnadenloser Aufrichtigkeit hat Eugénie Rebetez das Publikum in «Gina» und «Encore» bis über die Landesgrenzen hinaus begeistert. In ihrer neusten Kreation BIENVENUE verkörpert die jurassische Künstlerin eine mysteriöse Figur, die in ihrer Einsamkeit gefangen scheint. Diese Figur beginnt die Leere mit einer imaginären Gesellschaft zu beleben, sie spinnt Fäden des Zwiegesprächs mit allem, was sie umgibt und tritt in Kontakt mir ihrem Innersten. Hoffnung, Freude, Zweifel und Ängste werden zu ihren Verbündeten. Um diesen jedoch nicht restlos ausgeliefert zu sein, räumt sie auf. Nicht nur ihr Innenleben soll Ordnung erfahren, auch ihre Umgebung. Damit einher geht der Wunsch nach einer Verbindung nach aussen – zu anderen. Aber wie geht das? Wie überwindet man Scham, Unsicherheit und Zweifel? Eugénie Rebetez begegnet diesen Fragen mit der ihr typischen Leichtigkeit und Intensität sowie einer grossen Portion Wagemut.